Aktuelles|von Bergmann
Aktuelles
von Bergmann

Pressekontakt

Presseanfragen richten Sie bitte
telefonisch oder schriftlich an:

Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG
Essener Str. 7
49716 Meppen

Telefon:     +49 (0) 5932/7292-0
Telefax:     +49 (0) 5932/7292-92

Newsmodul

Aktuelles, Aktuelles Dumper

02.04.2015, 08:42

Schutter Dumper 5025HK überzeugt im Anwendungstext

Einen neuen Schutter-Dumper „Made in Germany“ mit einer Nutzlast von 25 t hatte das inhabergeführte Familienunternehmen aus Meppen im Jahr 2013 auf der bauma in München vorgestellt. Nach einer erfolgreichen Messepräsentation mit überaus positiver Resonanz während und nach der bauma, wurde der knickgelenkte Zweiachs-Dumper inzwischen im Rahmen umfangreicher Anwendertests auf den unterschiedlichsten Tunnelbaustellen eingesetzt, so ließ nun der Hersteller verlauten.

Die Leistungsfähigkeit des Tunnel-Dumper 5025 sei dabei auf Straßen sowie in Eisenbahn- und U-Bahn-Tunneln unter Beweis gestellt worden und überzeugte die Anwender. Die hohe Wirtschaftlichkeit dieses Transportkonzepts wurde messbar durch den Entfall von zeitraubenden Wendemanövern, den geringen Kraftstoffverbrauch und die niedrigste erforderliche Bewetterungsmenge in dieser Leistungsklasse.

Die Vorteile des neuen Fahrzeugkonzepts resultieren im Wesentlichen aus den kompakten Abmessungen in Verbindung mit dem drehbaren Fahrerstand und dem effizienten Antriebsstrang mit einer Leistung von lediglich 194 KW, der die aktuelle Emissionsstufe erfüllt.

In der Entwicklung wurde der Fokus nicht nur auf den effizienten Betrieb des Dumpers gelegt, sondern besonders auf die Arbeitssicherheit und das Fahrersichtfeld. So bietet beispielsweise der drehbare Fahrerstand mit zwei identisch aufgebauten Cockpits in Verbindung mit der tiefgezogenen Muldenkante ideale Sichtverhältnisse in beide Fahrtrichtungen. Auch der sichere Zugang zum Bedienerstand und die gute Zugänglichkeit zu den Service- und Wartungsstellen wurden in den Anwendertests von den Bedienern als sehr positiv bewertet. Der hervorragende Fahrkomfort, der sich besonders durch das Drehknickgelenk in Verbindung mit der federnd aufgehängten Vorderachse auszeichnet, ermöglicht deutlich höhere Fahrgeschwindigkeiten und ein ermüdungsfreies Arbeiten selbst bei schlechten Wegstrecken.

Das hier vorgestellte Konzept wurde in enger Zusammenarbeit mit den Anwendern entwickelt. Es unterstreicht die Innovationskraft und Leistungsfähigkeit aus dem Hause Bergmann.


Text in Anlehnung an die Zeitschrift "Tunnel" Ausgabe 01/2014.